Zurück

Presseberichte

November 2001
1. zivilCHORage-Konzert: Chöre singen gegen rechte Gewalt

1400-Mark-Spende geht an den Treffpunkt „Oase“

„Chöre singen gegen rechte Gewalt“. Unter diesem Titel veranstaltet das Projekt zivilCHORage derzeit eine Konzertreihe, aus der unter anderem Opfer rechter Gewalt und Szene-Aussteiger unterstützt werden. Jetzt durften sich die Jugendlichen der „Oase“, dem Treffpunkt für russlanddeutsche Jugendliche, über eine Spende von 1400 Mark (375 Euro) freuen. Das ist der Reinerlös der Auftaktveranstaltung am 24. November im Kleinen Haus mit dem Bremer Buchtstraßenchor, dem Chorprojekt Shosholoza, dem Oldenburger Chor Bundschuh und der Bremer Chorwerkstatt. Das Geld überreichte Gabi Röschmann von „zivilCHORage“ im Rahmen einer offenen Gesprächsrunde, an der auch Oberbürgermeister Carsten Schwettmann teilnahm.

Zurück

 

zum Seitenanfang  

 

Ein Informationsblatt über die Arbeit des Chorprojektes kann angefordert werden bei:
Werner Ufferhardt
w.ufferhardt@t-online.de
Ulrike Gläser
uli.glaeser@gmx.net

Wir bitten herzlich um Spenden für die von uns unterstützten Projekte auf das nachstehende Konto!

Kontoverbindung:
Chorprojekt Shosholoza
Volksbank Oldenburg eG
IBAN DE40 2806 1822 3124 5145 00
BIG GENODEF1EDE
Stichwort:  Shosholoza-Projekte

Kontakt

 

zum Seitenanfang