Zurück

Presseberichte

Februar 2002
Konzert für Hilfsprojekte

Lionsclub Ritterhude lädt den Chor Shosholoza ein

Osterholzer Woche vom 16.02.2002

Ritterhude (rh). Lieder der Völker im südlichen Afrika sind am kommenden Donnerstag, dem 21. Februar, um 19.30 Uhr in der Aula der Ritterhuder Riesschule zu hören. Der Chor Shosholoza singt und tanzt südafrikanische Rhythmen und wird die Gäste zum Mitsingen und Mitmachen animieren.

In dem Chorprojekt engagieren sich etwa 40 Frauen und Männer aus der Region, die 1989 begannen, südafrikanische Widerstands- und Freiheitslieder in den Sprachen vieler afrikanischer Völker zu singen. Shosholozas Singen ist Ausdruck einer gelebten Solidarität mit den von der Apartheid befreiten Völkern Südafrikas und Namibias.

Mit diesem Wohltätigkeitskonzert möchte der Lionsclub Ritterhude eines der vier Projekte des Chores, das Projekt Ithuteng Trust fördern, ein Präventionsprogramm für gewaltgefährdete Kinder und Jugendliche im südlichen Afrika. 85 Prozent dieser meist auffällig gewordenen Kinder sind Vollwaisen, die Gewalt und Mord aus eigener Anschauung kennen. In Selbsthilfegruppen werden die Kinder geschult, ausgebildet und gefördert. Aus den Finanzmitteln des Chorprojektes wird mindestens einem dieser Schulabgänger eine Ausbildung finanziert.

Auch das Hilfsprojekt "Jeto Jeten" fördert der Lionsclub mit dem Erlös aus den Eintrittsgeldern. Die Hilfe soll allein stehenden Frauen im Kosovo zugute kommen, die infolge der Kriegswirren verletzt oder körperbehindert sind. Ihnen soll eine Integration in eine kosovo-albanische Gesellschaft ermöglicht und eine neu Lebensperspektive gegeben werden. Sie lernen durch Schule und Weiterbildungskurse, wie sie sich eine neue Existenz aufbauen können. Hierfür brauchen die Frauen ein Dach über dem Kopf und ein Haus für Ihre Arbeit auf einem Grundstück in Prizren.

Karten für den Ritterhuder Chorabend gibt's in der "Alten Apotheke" am Scharmbecker Marktplatz.

Zurück

 

zum Seitenanfang  

 

Ein Informationsblatt über die Arbeit des Chorprojektes kann angefordert werden bei:
Werner Ufferhardt
w.ufferhardt@t-online.de
Ulrike Gläser
uli.glaeser@gmx.net

Wir bitten herzlich um Spenden für die von uns unterstützten Projekte auf das nachstehende Konto!

Kontoverbindung:
Chorprojekt Shosholoza
Volksbank Oldenburg eG
IBAN DE40 2806 1822 3124 5145 00
BIG GENODEF1EDE
Stichwort:  Shosholoza-Projekte

Kontakt

 

zum Seitenanfang