Zurück

Presseberichte

31.10.2009
Shosholoza singt und tanzt südafrikanisch

 HARPSTEDT - Ein besonderes Konzert mit Liedern, Texten und einer gespielten Geschichte erwartet Musikfreunde am Sonntag, 8. November, ab 17 Uhr in der Christuskirche. Denn der Chor Shosholoza aus dem Raum Bremen orientiert sich an einer südafrikanischen Tradition: Die Lieder werden mit Bewegung verbunden. Daher wird die Baugruppe eine Bühne für das Konzert aufbauen, sodass die „Fußarbeit“ der Chormitglieder gut gesehen werden kann.

Die Lieder, die der Chor in den südafrikanischen Stammessprachen Zulu und Xhosa singt, werden durch auf Deutsch erzählte und gespielte Geschichten eingeleitet: Ein Mann nimmt Abschied von seiner Frau, muss in einer Mine hart arbeiten, wird politisch aktiv und verhaftet. Durch diesen roten Faden sollen sich die Lieder praktisch von selbst erklären.

Sprache, Musik und Bewegung lernten und lernen die 35 Chormitglieder von südafrikanischen Kollegen. Mit einem dortigen Chor wird eine enge Partnerschaft gepflegt. Außerdem tauscht sich Shosholoza mit sozialen und kulturellen Projekten aus, die überwiegend mit Jugendlichen arbeiten und die der Chor seit Jahren finanziell unterstützt.

Vorrangige Themen im Programmteil nach der Pause sind die Vorbeugung und Aufklärung über AIDS, Jugendkriminalität und Gewalt. Shosholoza feiert in diesem Jahr sein 20-jähriges Jubiläum.

Einlass ist um 16.30 Uhr. Karten gibt es in Harpstedt bei Schreibwaren-Beuke, an allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie vormittags (außer mittwochs) im Kirchenbüro für 10 Euro, an der Abendkasse für 12 Euro (ermäßigt 8 Euro).

Quelle: NWZ 31.10.09-GSA

 

Zurück

 

zum Seitenanfang  

 

Ein Informationsblatt über die Arbeit des Chorprojektes kann angefordert werden bei:
Werner Ufferhardt
w.ufferhardt@t-online.de
Ulrike Gläser
uli.glaeser@gmx.net

Wir bitten herzlich um Spenden für die von uns unterstützten Projekte auf das nachstehende Konto!

Kontoverbindung:
Chorprojekt Shosholoza
Volksbank Oldenburg eG
IBAN DE40 2806 1822 3124 5145 00
BIG GENODEF1EDE
Stichwort:  Shosholoza-Projekte

Kontakt

 

zum Seitenanfang